DRAINAGE
Wenn nichts versickert.

Bei schlecht versickerungsfähigen Böden (z.B. Lehmboden) sowie bei Hanglagen kann der Wasserangriffsgrad durch eine Drainage verringert werden. Dies gilt sowohl für den Altbau als auch für den Neubau. Die Dränung des Untergrundes verhindert das sich Sickerwasser (am Hang auch Oberflächenwasser) im Erdreich vor der Kellerwand aufstauen kann und zu drückendem Wasser wird.

Eine Dränanlage besteht aus einer Sickerschicht (z.B. Kiessand), der Dränleitung und der Leitung zu einem tieferliegenden Vorfluter (z.B. Regenwasserkanal) oder einem Sickerschacht.
Die Sickerschicht, welche um das Mauerwerk (in der Regel die Kelleraußenwände) herum aufgeschüttet wird, hat die Aufgabe das anfallende Stau- und Sickerwasser schnell der Dränleitung zuzuführen.

Dränanlagen sind regelmäßig zu kontrollieren und durch eine Spülung zu reinigen. Bei einer Verstopfung der Dränrohre ist die Entwässerung nicht oder nicht ausreichend gegeben und die Dränung kann so den Gebäudeschutz nicht mehr gewährleisten.

Man spricht von einer Ringdränung, wenn das Niederschlagswasser und Oberflächenwasser entlang der Aussenwände um das Gebäude herum abgeleitet wird. Als Flächendränung bezeichnet man die flächige Ableitung des Wassers unter der Bodenplatte des Gebäudes hindurch.

Wir bieten diese Vorgehensweisen an und stehen Ihnen gerne telefonisch oder vor Ort mit unserer Fachkompetenz beratend zur Verfügung.

In den meisten Regionen Deutschlands das Einleiten von Dränwasser in das öffentliche Kanalnetz untersagt. Ist ein Bach oder Fluss in der Nähe des Bauwerks vorhanden, kann das Dränwasser direkt in diesen Vorfluter eingeleitet werden, hierfür ist eine Genehmigung erforderlich.
Eine Dränung am Hang ist ein Sonderfall für den umfangreiche zusätzliche Untersuchungen und Berechnungen (nach DIN 4095) erforderlich machen.

Haben Sie Probleme mit Feuchteschäden an Ihrem Gebäude?

Rufen Sie uns an
Tel.: 06151 / 422780


Gerne vereinbaren wir mit Ihnen eine kostenfreie Besichtigung Ihres Objekts.
Eine fachliche Begutachtung wegen Sanierung aufgrund Schimmel kostet pauschal 150,00 EUR.
In jedem Fall schlagen wir Ihnen die geeigneten Maßnahmen vor und unterbreiten ein individuelles Angebot.

Ihre KLEINLOGEL BAU GmbH