SEITLICH EINDRINGENDE FEUCHTIGKEIT
Vertikal abgedichtet.

Der erdberührte Bereich Ihres Hauses ist durch die natürliche Bodenfeuchte permanent einer Durchfeuchtung ausgesetzt. Diese Wasserbelastung kann unter Umständen durch aufstauendes Sickerwasser oder auch durch ansteigendes Grundwasser verstärkt werden. Im Laufe der Zeit kann sich die Wasserbelastung an einem Haus erhöhen und so die vertikale Abdichtung nicht mehr ausreichen.

Ist Ihr Haus nicht ausreichend von außen abgedichtet, kann Feuchtigkeit eindringen. Das Mauerwerk saugt dann das Wasser aus dem Erdreich auf wie ein Schwamm.
Kann also Feuchtigkeit von der Seite in das Mauerwerk eindringen, fehlt eine vertikale Abdichtung oder die bestehende ist defekt. Diese notwendige vertikale Abdichtung lässt sich mit dem Schutzmechanismus eines Regenmantels vergleichen. Ist in einem Regenmantel ein Loch, werden wir nass.

Doch auch dagegen können wir Ihnen verschiedene Lösungen anbieten. Die vertikale Abdichtung kann erneuert werden oder Drainagen können im Boden verlegt werden, damit das Wasser abfließt und sich der Wasserdruck auf die Wand nicht erhöht.

Weiter zu:

Wir bieten Ihnen an die entsprechenden Schutzvorkehrungen und Maßnahmen gegen Feuchtigkeit an Ihrem Haus anzubringen oder zu erneuern falls Mängel vorliegen.

Haben Sie Probleme mit Feuchteschäden an Ihrem Gebäude?

Rufen Sie uns an
Tel.: 06151 / 422780


Gerne vereinbaren wir mit Ihnen eine kostenfreie Besichtigung Ihres Objekts.
Eine fachliche Begutachtung wegen Sanierung aufgrund Schimmel kostet pauschal 150,00 EUR.
In jedem Fall schlagen wir Ihnen die geeigneten Maßnahmen vor und unterbreiten ein individuelles Angebot.

Ihre KLEINLOGEL BAU GmbH