SPRITZ- & FLUTVERFAHREN
Holzzerstörende Pilze

Beim Spritz und Flutverfahren werden die Bekämpfungsmittel großflächig auf die Oberfläche aufgetragen.

Es wird bei der Bekämpfung von Hausbock oder Hausschwamm angewendet.

Verwendung bei der Hausbockbekämpfung

Wenn die Balken von drei oder mehr Seiten her zugänglich sind, dann kann man sie durch Spritzen von außen behandeln.

Die Balken werden im ersten Spritzgang mit Wasser benetzt, damit das Bekämpfungsmittel tiefer in das Holz eindringt. Danach erfolgen 2-3 Spritzgänge um die vom Hersteller vorgeschriebene Mittelmenge aufzubringen. Da das Holzschutzmittel auf den gesunden Restquerschnitt aufgetragen werden soll, werden die von der Larve des Hausbockkäfers geschädigten Teile des Balkens zunächst durch Abbeilen entfernt. Hierdurch lässt sich auch die Statik der Balken sehr gut überprüfen. Gegebenenfalls können die Balken aufgedoppelt werden.

Verwendung bei der Hausschwammbekämpfung

Bei der Hausschwammbekämpfung müssen Mauerwerksquerschnitte verpresst werden, aber auch die abgeflammten Oberflächen durch Spritzen behandelt werden.

Haben Sie Probleme mit Feuchteschäden an Ihrem Gebäude?

Rufen Sie uns an
Tel.: 06151 / 422780


Gerne vereinbaren wir mit Ihnen eine kostenfreie Besichtigung Ihres Objekts.
Eine fachliche Begutachtung wegen Sanierung aufgrund Schimmel kostet pauschal 150,00 EUR.
In jedem Fall schlagen wir Ihnen die geeigneten Maßnahmen vor und unterbreiten ein individuelles Angebot.

Ihre KLEINLOGEL BAU GmbH